Mit Windows 98 im Internet surfen

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Bird sagt:

    Da hast du die Möglichkeiten von Windows 98 noch nicht ganz ausgeschöpft. Nimm zum Beispiel einen neueren Browser wie Netscape 9 (von 2008) oder Opera 12.02 (von 2010, braucht aber Win98-Erweiterung KernelEx). Damit lässt sich dein Blog problemlos aufrufen und es können sogar Kommentare geschrieben werden, so wie dies auf meinem 98er gerade geschieht. Javascript zu deaktivieren ist wie auch in neuen Browsern nicht nur aus Sicherheitsgründen absolute Pflicht, aber Windows 98 würde sich zusätzlich sonst gewaltig aufhängen. Die Errichtung einer Hosts-Datei, mit der viel unnützer Traffic wie an einer Mauer abprallt, lohnt sich auf leistungsschwächeren Computern auch. So lässt sich mit Windows 98 prima im Netz surfen, außer natürlich auf schlecht designten Webseiten, wie du da eine ganze handvoll in deinem Beitrag genannt hast.
    Rückblickend auf dieses Jahr 2018 ist mir netztechnisch die großflächige Verbreitung von neuem HTTPS auch aufgefallen. Den alten TLS-1.1-Standard kann auch Netscape 9 und TLS-1.2 kriegt Opera 12.02 hin. Aber eben diesen ganz neueren Kram nicht mehr, und da wird es in Zukunft natürlich hingehen. Zumindest war es für mich bis jetzt ein Vergnügen, mit Windows 98 online zu sein. Großartiges Betriebssystem!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.