ODIN OEC12C887A Batterie wechseln

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. E.Bruckmann sagt:

    Danke für deinen Artikel.
    Ich wurde von meinen Nachbarn gebeten mir einmal deren PC anzusehen, weil der nicht mehr tut was er soll. Nichts ahnend willigte ich ein, ohne zu wissen was mich erwartet. Die recht alt anmutende Hardware erweckte Kindheitsträume – 3 Tasten Maus, Röhrenbildschirm und ein Turbo Knopf am Gehäuse. Beim starten präsentierte sich auch der wohl entscheidende Fehler „CMOS Battery Error“. Nichts leichter als das – dachte ich mir und öffnete das Gehäuse. Doch ganz offensichtlich hatte die Industrie von damals andere bestreben und das wechseln einer MB Batterie ufert zu einer Wissenschaft aus.
    Nach langer Recherche um das Problem zu Lösen stieß ich auf diesen Artikel hier. Allerdings, bei dem mir vorliegenden Mainboard ist die Batterie nicht verlötet (zu meinem Glück?), sondern in einem Steckschuh verpackt und mutet mehr an einen Chip an, trägt aber die gleiche Bezeichnung. Dazu eine Frage: kam die Industrie Mitte der 90er auf die Idee in diesem Bauteil vllt auch andere dinge zu verstecken? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
    Beste Grüße

    • ziagl sagt:

      Was steht denn auf dem Bauteil für eine Bezeichnung? Also bei meinem im Artikel beschriebenen Teil handelt es sich nur um eine Echtzeituhr die eben durch eine integrierte Batterie als kompletter Baustein in Wegwerfmentalität gebaut wurde. Quasi eine Uhr mit Ablaufdatum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.